Bitcoin riskiert erheblichen Rückzug

10. Dezember 2020 0 Comments

Alarmstufe Rot: Bitcoin riskiert erheblichen Rückzug, da sich das 2,6 Milliarden Dollar BTC-Versteck von Mt. Gox bald bewegen könnte

Der Preis der Bitmünze steht vor einem ernsthaften Korrekturrisiko, da der Termin für den Sanierungsplan laut Bitcoin Up von Mt.Gox näher rückt. Die berüchtigte Bitcoin Börse soll in einer Woche über 150.000 Bitcoins an die Opfer des Hacks von 2014 zurückgeben.

Ki-Young Ju, der CEO der Datenanalyse-Plattform CryptoQuant, hat davor gewarnt, dass der Bitcoin-Preis bei Erreichen der Auszahlungsfrist zurückverfolgt werden muss.

Die Datumsansätze des Mt.Gox-Rückerstattungsplans

Am 15. Dezember werden die Opfer der inzwischen untergegangenen Mt.Gox-Börse, die 2014 Geld verloren haben, herausfinden, ob sie Bitcoin erhalten werden. Darauf wies CryptoQuant am Dienstag hin.

Die Frist für den Rückerstattungsplan wurde unzählige Male verlängert, wobei die letzten Verzögerungen am 28. November, April 2019 und März dieses Jahres stattfanden. Das Marktforschungsunternehmen stellt nun fest, dass die Freisetzung der 150.000 BTC durch Mt. Gox ein potenziell rückläufiges Signal ist.

Mt.Gox-Abflussalarm einstellen. Verwalten Sie Ihr Risiko.https://t.co/6Wr7rGvsdW https://t.co/qXTrQSlZZ3
– Ki Young Ju 주기영 (@ki_young_ju) 8. Dezember 2020

Mt.Gox war einst eine führende Krypto-Börse, die über 60% aller Bitcoin-Transaktionen abwickelte. Die Börse fiel 2014 einem böswilligen Hack zum Opfer und verlor zu diesem Zeitpunkt etwa 850.000 BTC. Später wurden 100.000 BTC in einer alten Brieftasche, die zu der Börse gehörte, wiedergefunden, was einen Rechtsstreit zwischen Mt.Gox und seinen Gläubigern auslöste.

Mt. Gox erklärte 2014 den Konkurs. Im Jahr 2018 versprach die Börse jedoch, alle betroffenen Nutzer mit ihrem Konkursfonds – der schätzungsweise über 150.000 Bitmünzen enthält – zu entschädigen.

Da der Bitcoin-Preis seitdem bemerkenswert gestiegen ist, wird dieser BTC-Cache heute auf etwa 2,6 Milliarden Dollar geschätzt.

Wie CryptoQuant feststellt, könnte dies zu einem erheblichen Verkaufsdruck auf den Bitcoin-Märkten führen

Bitcoin wird den zweiten Tag in Folge niedriger gehandelt und fällt unter 18.100 $, nachdem die Bullen es versäumt haben, den Preis über die psychologisch wichtige Marke von 20.000 $ hinaus einzuführen. Der zuversichtliche Markt wurde gedämpft, und die Gläubiger von Mt.Gox, die ihre BTC an der Börse gegen Gewinn verkaufen, könnten die ohnehin schwache Situation noch verschlimmern.