Task-Host-Fenster verhindert das Herunterfahren in Windows 8/10

Task Host ist ein Windows-Programm und kein Virus oder Malware. Sie müssen also nicht befürchten, dass ein Virus Ihr System beschädigt. Wenn Sie Ihr System herunterfahren, stellt Task Host sicher, dass zuvor ausgeführte Programme ordnungsgemäß geschlossen wurden, um eine Beschädigung von Daten und Programmen zu vermeiden.

Ein Beispiel hierfür wäre eine geöffnete Notepad- oder Word-Datei. Wenn Sie versuchen, das System herunterzufahren, wird das Task-Host-Fenster angezeigt, während es geöffnet ist.

Technisch gesehen ist es empfehlenswert, alle laufenden Programme zu schließen, bevor Sie einen Shutdown/Reboot einleiten. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass vor dem Herunterfahren keine Programme ausgeführt wurden, führen Sie die folgenden Schritte/Methoden aus.

Methode 1: Beschädigte Systemdateien reparieren

Laden Sie Restoro herunter und führen Sie es aus, um beschädigte/fehlende Dateien zu scannen und zu reparieren. Wenn Sie feststellen, dass Dateien beschädigt sind und fehlen, reparieren Sie sie und sehen Sie dann, ob das Problem weiterhin besteht, wenn dies der Fall ist, gehen Sie zur nächsten Methode über.

Methode 2: Hybrid Shutdown/Schnellstart deaktivieren

Unter Windows 8 und 10 wird das Problem in der Regel durch das hybride Herunterfahren und die Schnellstartfunktion verursacht, die Windows beschleunigen sollen. Technisch gesehen hält diese Funktion, wenn sie aktiviert ist, die laufenden Prozesse in ihrem bestehenden Zustand an, anstatt sie zu schließen, so dass das System bei der Wiederaufnahme des Betriebs die Programme nicht von Grund auf neu starten muss, sondern die Prozesse einfach wiederherstellt und von dort aus wieder aufnimmt. Diese Technik ermöglichte es MS, die Geschwindigkeit zu erhöhen, aber keine Ahnung, warum sie den „Task Host“ in Bezug auf diese Funktion nicht diagnostiziert und adressiert haben.

Daher besteht die Methode in dieser Anleitung darin, die Verwendung von Hybrid Shutdown/Fast Startup zu deaktivieren.

Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie im Ausführen-Dialog powercfg.cpl ein und klicken Sie auf OK.

Klicken Sie im linken Fensterbereich auf Auswählen, was die Energiesparschaltflächen bewirken

Wählen Sie dann Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind. Klicken Sie auf Ja, wenn die Warnung der Benutzerkontensteuerung angezeigt wird.

Deaktivieren Sie nun im Abschnitt Einstellungen für das Herunterfahren das Häkchen neben Schnellstart aktivieren (empfohlen), um es zu deaktivieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern. Starten Sie nun Ihr System neu und testen Sie es. Wenn das Problem immer noch nicht behoben ist, folgen Sie Methode 2.

Methode 3: Bearbeiten Sie WaitToKillServiceTimeout mit dem Registrierungseditor

WaitToKillServiceTimeout bestimmt, wie lange das System auf das Beenden von Diensten wartet, nachdem es dem Dienst mitgeteilt hat, dass das System heruntergefahren wird. Dieser Eintrag wird nur verwendet, wenn der Benutzer einen Befehl zum Herunterfahren ausgibt, indem er auf die Schaltfläche Herunterfahren

Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie regedit ein und klicken Sie auf OK. Navigieren Sie zu dem folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE -> SYSTEM -> CurrentControlSet -> Steuerung

Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf WaitToKillServiceTimeout und ändern Sie den Wert in 2000, klicken Sie auf OK. Standardmäßig ist der Wert 12000.

Navigieren Sie nun zu dem folgenden Pfad:

HKEY_CURRENT_USER -> Systemsteuerung -> Desktop.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das leere Feld im rechten Fenster und wählen Sie Neu > Zeichenfolgenwert. Nennen Sie den Zeichenfolgenwert WaitToKillServiceTimeout.

PRO TIPP: Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook zusammenhängt, sollten Sie versuchen, Restoro Repair zu verwenden, das die Repositories scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, in denen das Problem auf eine Systembeschädigung zurückzuführen ist. Sie können Restoro herunterladen, indem Sie hier klicken

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf WaitToKillServiceTimeout und klicken Sie auf Ändern. Geben Sie unter Wertdaten 2000 ein und klicken Sie auf OK.

Verlassen Sie den Registrierungseditor und starten Sie neu. Testen Sie dann, ob das Problem behoben ist oder nicht. Wenn nicht, fahren Sie mit Methode 2 fort.